DSC_9282

Rolf Richter

Anifit Fachberater

Hier geht es zur

ZumGoldenenOchsen

Anifit Hundenahrung

Zusammensetzung

Bei den Angaben zur Zusammensetzung soll der Hersteller die verwendeten Rohstoffe angeben.
 

Wieviel von welchem Rohstoff im Futter enthalten ist, lässt sich aus den Angaben der Zusammensetzung  erkennen. Die Bestandteile des Futters müssen mengenmäßig absteigend aufgelistet sein. Dass bedeutet, je größten der Bestandteil am Endprodukt ist,  je weiter oben bzw. je weiter vorne muss dieser Bestandteil bei den Angaben zur Zusammensetzung stehen, je geringen der Bestandteil ist, je weiter unten steht dieser Bestandteil bei den Angaben zur Zusammensetzung.
 

Wichtig zu wissen: Zu einer prozentualen Angabe oder Angabe der tatsächlichen Gewichtsmaßen der einzelnen Bestandteile ist der Hersteller nicht verpflichtet.

  • pflanzliche Zutaten
    • Mais

      Mit dieser Definition wird lediglich dokumentiert, dass etwas maishaltiges im Futter ist. Ob tatsächlich Maiskörner verarbeitet wurden oder Nebenprodukte wie z.B. Maiskleberfutter bzw. Maisfuttermehl und ob gentechnisch veränderter Mais verwendet wurde, muss beim Hersteller erfragt werden. Maisprodukte sind stärkehaltig, was zu Problemen bei der Verdauung und zu Gewichtsproblemen führen kann.

    • Maiskleber / Maisfuttermehl
    • Getreide
    • Weizenfuttermehl / Weizenkleie
    • Rübentrockenschnitzel
    • Lignozellulose
    • planzliche Nebenerzeugnisse
    • Bäckerei Nebenerzeugnisse
  • tierische Zutaten
  • tierische Nebenerzeugnisse
Startseite | Verdauung | Futtermittel | Deklaration | Analytik | Zusatzstoff | Anifit Nahrung | Links | Kontakt |